Programm

Lesung mit Juliane Beer aus ihrem neuen Buch „Selbst gerächt“, einem Neuköllner Gentrifizierungsroman


Veranstalter*in: Buchhandlung „Die Buchkönigin“


Freitag 14.7. 19:00 Uhr

Die Buchkönigin, Hobrechtstraße 65 (U7, U8 Hermannplatz)


Lesung aus dem Kriminalroman „Selbst gerächt“, einem Gentrifizierungskrimi: Erschüttert über den Tod einer alten Frau, die nach einer Zwangsräumung einen Herzinfarkt erlitt, beschließen vier Frauen, gegen die kriminellen Machenschaften korrupter Immobiliengesellschaften anzugehen. Eigentlich will die Frauenbande nur ein Zeichen gegen Gentrifizierung setzen, schnappt sich nach Einbruch der Dunkelheit ein paar Makler und knüpft sie kopfüber im Park auf – bis zur Nase im Eimer voll Pisse, doch stets können die Opfer schnell gerettet werden. Aber eines Morgens hängt ein Miethai ganz ruhig im Baum. Er ist tot…

Dies ist das Programm von 2017. Was euch 2018 für spannende Veranstaltungen erwarten, erfahrt ihr im Frühjahr hier – wir sind genauso gespannt wie ihr!

Lesung

Während des gesamten Wochenendes informieren wir euch an einem Infostand vor dem Rathaus Neukölln über das Festival-Programm. Dort erwarten euch Musik, Tanz und Diskussionen. Sprecht uns an, wenn ihr Fragen rund um die Themen Rassismus und Extremismus habt. Wir freuen uns darauf, mit euch ins Gespräch zu kommen!Der Infostand ist Freitag von 14-19 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 10-19 Uhr geöffnet.