Aufruf zum Mitmachen

Liebe Neuköllner*innen, liebe Engagierte, sehr geehrte Damen und Herren,

vom 5. bis 7. Juni 2020 wird das Festival „Offenes Neukölln“ (ONK) zum vierten Male stattfinden.

Wie in den letzten drei Jahren wollen wir mit dem Festival erneut ein deutliches und sichtbares Zeichen setzen: für ein offenes und solidarisches Neukölln, gegen Diskriminierung und rechte Gewalt, für Solidarität mit den Opfern rechter Angriffe sowie für eine Gesellschaft, die vielfältig ist und offen gegenüber allen Menschen, die hier leben. Damit Neukölln ein Ort bleibt, in dem wir alle gerne leben und uns wohlfühlen!

130 Veranstaltungen mit tausenden Besucher*innen haben bei ONK 2019 gezeigt, wie vielfältig, lebenswert und kämpferisch Neukölln ist! Wir lassen uns nicht einschüchtern, überlassen den Rechten nicht die Straße und stehen für ein offenes und solidarisches Neukölln als Ort des Miteinanders ein.

Seit Mai 2016 haben gewaltbereite Rechte zahlreiche Angriffe auf Menschen verübt, die sich für ein vielfältiges Neukölln und gegen Rassismus, Islamfeindlichkeit und Antisemitismus engagieren. Stolpersteine wurden entwendet, Autos in Brand gesetzt und Fensterscheiben eingeworfen. Die Täter*innen sind weiter nicht gefasst.

Gleichzeitig beobachten wir, dass sich die gesellschaftliche Debatte insgesamt nach rechts verschiebt und auf hetzerische Worte, schreckliche Taten folgen. Mit dem Festival wollen wir den öffentlichen Raum zurückerobern und die wesentlichen Fragen wieder in den Vordergrund der Debatte stellen: Was ist eine gerechte Gesellschaft? Wie wollen wir zusammenleben?

Bei ONK 2020 möchten wir mit noch mehr Akteur*innen zeigen, wie bunt und kämpferisch die Zivilgesellschaft im Bezirk ist! Darum suchen wir erneut Gruppen, Einrichtungen und Organisationen, aber auch Einzelpersonen, die sich bei ONK 2020 einbringen und mitmachen wollen.

Dies sind die Eckdaten zu ONK 2020:

WANN? Von Freitag, 5. Juni bis Sonntag, 7. Juni 2020 wird das Festival stattfinden.

WO? In ganz Neukölln! Vom Landwehrkanal bis Rudow, vom Hermannplatz bis zur Hufeisensiedlung, überall soll „Offenes Neukölln“ sichtbar sein.

WER? Alle können mitmachen! Vereine, religiöse Gemeinschaften, Garten- und Hausprojekte, Kneipen, Künstler*innen, Jugendprojekte, neu Angekommene und Alteingesessene, Kindergärten, Schulen, Bildungseinrichtungen…

WAS SOLL STATTFINDEN? Dem Konzept der vorherigen Jahre bleiben wir treu: Alle, die mitmachen wollen, organisieren in Eigenregie eine oder mehrere Veranstaltungen. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt: eine Diskussionsrunde, ein Nachbarschaftsfest, ein Tischtennisturnier, ein Poetry Slam, ein gemeinsames Frühstück, ein Konzert, eine Ausstellung und vieles mehr ist möglich! Inspirationen findet ihr im Programm von ONK 2019 unter www.offenes-neukoelln.de/programm. Wir kümmern uns wieder um den Rahmen, das heißt die Öffentlichkeitsarbeit, Programmhefte etc. Falls nötig, unterstützen wir euch bei der Organisation, z. B. wenn ihr Räume oder Projektpartner*innen sucht, Finanzierung oder technisches Equipment benötigt.

WIE LÄUFT DIE ANMELDUNG? Über ein Anmeldeformular bei uns auf der Website.

Überlegt euch bitte auch, ob Ihr eure Ini, euer Projekt, euren Verein etc. neben dem Info-Stand am Mikro kurz vorstellen wollt.

Wenn Ihr Fragen habt, dann schreibt uns: offenes-neukoelln [at] buendnis-neukoelln [punkt] de.

Herzliche Grüße
Eure ONK-Orga