Programm


Warning: Undefined array key "view" in /homepages/35/d476356174/htdocs/offenes-neukoelln/wp-content/plugins/onk2021/shortcode.php on line 20

Bitte beachtet beim Besuch der Veranstaltungen die gültigen Corona-Maßnahmen!

#36

OpenAirKino: Deportation Class

Lesung, Vortrag & Diskussion  ·  Theater, Performance & Film

 

Bild: Rudow empört sich

Veranstalter*in: Rudow empört sich. Gemeinsam für Respekt und Vielfalt

Freitag, 4. Juni 21:00 – 23:00 Uhr

Alte Dorfschule Rudow, Alt-Rudow 60, 12355 Berlin

Wir wollen den kritischen Blick auf die unmenschliche Abschiebepraxis mit Fakten und Informationen schärfen. Mit dem Titel ihres Dokumentarfilms 'Deportation Class' bezeichnen Carsten Rau und Hauke Wendler die meistens namenslos bleibenden Menschen, die Deutschland abschiebt. Sie geben ihnen Namen, ein Gesicht und lassen sie zu Wort kommen. 2016 begleiteten sie eine Sammelabschiebung von 200 Menschen nach Albanien. Gezeigt wird auch, was die Abgeschobenen dort erwartet. 2016, 85 Minuten mit anschließender Diskussion.

Anmeldung: [rudow-empoert-sich [at] posteo [punkt] de]

Lust auf Kino?

04.06.2021

Heute Abend ab 21 Uhr gibt es Open-Air-Kino in der Alten Dorfschule in Rudow. Es geht um die vielen namenlosen Menschen, die aus Deutschland abgeschoben werden.

Organisatorin ist die Initiative „Rudow empört sich“, die sich seit Jahren couragiert der rechten Gewalt in Rudow entgegenstellt!

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die extrem rechten Parteien oder Organisationen angehören, der extrem rechten Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder sie von dieser auszuschließen.

Während des Festivals machen wir Fotos, die wir für unsere Öffentlichkeitsarbeit nutzen (z.B. Webseite, Flyer). Sprecht uns an, wenn ihr nicht fotografiert werden wollt. Wir verwenden grundsätzlich keine Nahaufnahmen von einzelnen Personen.