Danke!

Das #ONK2021 ist vorbei und wir als Orga-Team sagen Danke an alle Akteur*innen, die über 100 tolle Veranstaltungen auf die Beine gestellt haben. Ohne Euer Engagement wäre dieses Festival nicht möglich gewesen. Danke auch an alle Neuköllner*innen und Interessierte, die teilgenommen haben! Unten auf dieser Seite findet Ihr weiterhin Fotos und Videos, die im Rahmen des ONK entstanden sind.

Wir bedanken uns auch bei denjenigen, die sich per E-Mail und Social Media an uns gewandt haben, weil sie unsere Entscheidung, die Veranstaltung „Palästina: Möglichkeiten und Grenzen des Diskurses“ nicht ins Programm aufzunehmen, kritisieren. Wir nehmen diese Kritik sehr ernst und werden unsere Entscheidung nachbesprechen sowie entscheiden, welche Konsequenzen wir daraus für die Zukunft ziehen. Unser Statement vom 1. Juni 2021 ist hier abrufbar.

Das ONK-Orga-Team

Musik, Film & Performance am Abend

Wer heute Abend Lust auf Kultur hat, schalte in eines (oder alle) dieser Online-Events:

– Die Performance „Putzt! Putzt! Putzt!“ zeigt die Erfahrungen von Migrant*innen, die in Berlin als Hausangestellte oder Pflegekräfte arbeiten. Ab 19 Uhr. Registrierung hier, danach kommt eine Mail mit dem Veranstaltungs-Link.
– Der Dokumentarfilm „SIE WISSEN, DASS DIE SONNE AUFGEHT“ porträtiert lateinamerikanische Frauen, die in der Wissenschaft und Technologie arbeiten. Auf Spanisch mit deutschen Untertiteln. Ab 20 Uhr im Livestream.
– Mit einem Live-DJ-Set stellen Papo Yoplack & Nina Stark „Cumbia“ vor, den Sound lateinamerikanischer Einwanderer*innen. Ab 21:14 Uhr auf Facebook.

Diskussionen am Festival-Samstag: online & offline

Heute Nachmittag & Abend stehen viele interessante Diskussionen auf dem Programm:

Online:
– „Anti-asiatischen Rassismus endlich bekämpfen!“ / 16-18 Uhr / Jusos Neukölln
Was tun gegen die Nazis vom III. Weg in Neukölln?!“ / 18-19.30 Uhr / Bündnis Neukölln (musste leider kurzfristig abgesagt werden)
– „Wie verlege ich einen Stolperstein?“ / 18.30-20 Uhr / Anmeldung per E-Mail / Solidarische Nachbarschaft Rixdorf & Neuköllner EngagementZentrum
– „‚Arbeitsscheue‘, ‚Asozialität‘ und ‚Deutsche Arbeit‘“ / 19-21 Uhr / Link zum Livestream / RigoRosa- Abgeordnetenbüro Anne Helm und Niklas Schrader

Offline:
– „Blindspots – Solidarity without borders“ / 17-21 Uhr / Zum Krokodil, Weserstr. 20 / Blindspots, Ost & Found e.V.
– „Roter Salon – Wie offen und vielfältig sind wir?“ / 19-21 Uhr / Gemeinschaftshaus Gropiusstadt, Bat-Yam-Platz 1 / ASF der SPD Neukölln

„Homestory Deutschland“ – Ausstellung zu Schwarzen Biografien

In der Galerie Olga Benario wartet eine spannende Ausstellung auf Euch: Die Initiative Schwarze Menschen in Deutschland zeigt Porträtfotos und Lebensgeschichten von 27 Schwarzen Männern und Frauen – und welche Kämpfe sie in einer weißen Mehrheitsgesellschaft führen mussten und müssen. Von 14-21 Uhr. Bitte vorab telefonisch anmelden: 030 6805 9387