ONK 2020

Pandemie, Verschwörungsmythen und Hetze im Netz

Online-Vortrag

Gleich um 14 Uhr geht es los: Der Online-Vortrag von Natascha Strobl zu rechter Hetze rund um die Corona-Pandemie. Organisiert von RigoRosa – Abgeordnetenbüro Anne Helm und Niklas Schrader

Es schien als hätte sich die parlamentarische Rechte an den Thematiken rund um Geflüchtete und Islam erschöpfend abgearbeitet. Doch durch die aktuellen Einschränkungen des öffentliches Lebens und der persönlichen Freiheitsrechte versucht sie nun erneut, den Protest auf der Straße und im Internet aufzugreifen und sich als Kritikerin von staatlichen Maßnahmen der Ansteckungsprävention zu inszenieren. Welche Motive sind mit der Hetze verbunden und welche Figuren und Organisationen spielen eine Rolle? Ein Vortrag der Wiener Politikwissenschaftlerin Natascha Strobl #NatsAnalysen

Rudow schöner machen — Ralley zu Nazi-Schmiereien

Heute Nachmittag ab 14h lädt „Rudow empört sich“ zu einer Ralley ein:

Wo entdeckt man sie? Was bedeuten sie? Wer steckt dahinter? Und wie werden sie entfernt? Zusammen mit Irmela Mensah-Schramm, die seit vielen Jahren rechte Schmiereien und Aufkleber in Rudow beseitigt, will die Initiative ‚Rudow empört sich‘ auf die Suche gehen. Alle, die mitmachen wollen, treffen sich am U-Bahnhof Rudow am südlichen Ausgang. Bringt Eure Masken mit!

Vor Corona sind nicht alle gleich

Video des Gesundheitskollektivs Berlin

Video zu Corona und sozialer Ungleichheit Corona stellt aktuell die soziale Frage mehr denn je. Betrifft das Virus uns alle gleich? Wer zählt zur Risikogruppe? Was hat mein Einkommen oder mein Wohnverhältnis mit meiner Gesundheit zu tun? Und wie könnte eine solidarische Gesundheitsversorgung aussehen? Wir nehmen hier insbesondere Neukölln in den Blick. 

„Sprechen wir über Corona in unseren Nachbarschaften. Über Corona in unseren Mietwohnungen. Über das Zuhause bleiben können. Über das Weiterarbeiten. Über unsere Körper, Kinderbetreuung und Kredite und nein, nicht über Klopapier“.

Frauen in der Roten Armee – Ausstellung in der Galerie Olga Benario

Von 15 – 18 Uhr hat die Galerie Olga Benario am Samstag und Sonntag für euch geöffnet. Zu sehen gibt es die Ausstellung ‚Mascha + Nina + Katjuscha‘. Hier dreht sich alles um die 800.000 Frauen, die im Zweiten Weltkrieg für die Rote Armee gekämpft haben – und um die Mythen, die über sie im Umlauf waren.

Ihr findet die Galerie in der Richardstr. 104. Da sich aufgrund der aktuellen Lage nur maximal drei Personen gleichzeitig in der Galerie aufhalten können, sind Gruppen nicht zugelassen.

Frech, drastisch oder diplomatisch-schlagfertig in Kontroversen

Webinar

Stell dir vor, es provoziert jemand, bringt einen dummen Spruch und du… kannst bewußt reagieren – cool, frech, drastisch und diplomatisch. Geht nicht? Geht! Dieses Webinar der AG Antifaschismus der Grünen Neukölln in Zusammenarbeit mit dem Institut für Kommunikation und Gesellschaft (IKG) übt die sieben Stufen der Schlagfertigkeit, hilft bösartige Rhetorik zu neutralisieren und geschickt diplomatisch zu sein. Anstatt zu schweigen oder zu wütend zu sein, können die Teilnehmenden nach dem Webinar mit verschmitztem Witz, geschickter Empathie aber auch der nötigen Härte kommunizieren.

Das Webinar findet am Sonntag, 07.06., 11:00-13:00 statt. Eine Anmeldung per E-Mail ist notwendig: ag-antifaschismus [at] gruene-neukoelln [punkt] de.

Schnupperkurs Storytelling

Ihr habt was zu erzählen, über euch und eure Beziehung zu Neukölln? Beim Schnupperkurs Storytelling von interkular bekommt ihr eine Einführung in biographisches Arbeiten, erfahrt wie man einen Erzählstil entwickeln kann und macht dramaturgische Übungen.

Der Kurs findet am Sonntag von 11 – 14 Uhr statt, anmelden könnt ihr euch unter kiezbegegnung@interkular.de. Die Teilnehmer*innen-Anzahl ist begrenzt.

Radtour zu Orten Rechter Gewalt – die Route

Die evangelische Kirchengemeinde in der Gropiusstadt lädt euch ein, auf einer Radtour in den Süden Neuköllns Orte Rechter Gewalt zu besuchen. Auf ihrer Website stellt sie die Stationen mit Erläuterungen auf einer interaktiven Karte dar.

Alternativ gibt es den Routenplan mit ausführlichen Erläuterungen zu den Stationen auch als PDF (zum Ausdrucken).

„Radtour zu Orten Rechter Gewalt – die Route“ weiterlesen

#EntnazifizierungJetzt!

Fast täglich lesen und hören wir von Nazis in den Sicherheitsbehörden. Bilden Nazis in den Behörden Netzwerke? Welches Ausmaß haben die rechten Netzwerke in den Sicherheitsorganen angenommen? Mit der Kampagne #EntnazifizierungJetzt sammelt die Interventionistische Linke Berlin Fälle von Nazis in der Polizei, der Bundeswehr, dem Verfassungsschutz, dem Bundesnachrichtendienst und der Justiz.

Mehr Infos und erste Ergebnisse der Kampagne gibt’s am Samstag um 19:30 im Livestream. Wichtig: Damit der Stream funktioniert braucht ihr einen aktuellen Web-RTC fähigen Browser (Google Chrome, Chromium) – und natürlich ein Mikro für die Audioübertragung.