Stolperstein-Putz-Spaziergang

An den Berliner Freiwilligentagen im September lädt das Orga-Team des Festivals Offenes Neukölln zu einer gemeinsamen Putzaktion der Stolpersteine im Körnerkiez und auf der Karl-Marx-Straße ein. Während des Spaziergangs wollen wir an die Personen erinnern, für die die Stolpersteine verlegt wurden. Außerdem möchten wir einen Einblick in unser Engagement für eine offene und solidarische Neuköllner Stadtgesellschaft geben. Wir freuen uns über euer Interesse und neue Mitstreiter*innen!

Der Spaziergang findet am Mittwoch, den 16.09.2020 um 18.00 Uhr statt. Um eine vorherige Anmeldung unter beratung@nez-neukoelln.de wird gebeten.

Mehr Infos findet ihr auch auf der Seite vom Neuköllner EngagementZentrum.

Danke! 🌻

Das erste digitale Festival Offenes Neukölln (ONK) ist vorbei… 3 Tage lang haben wir gestreamt, diskutiert, getanzt – und gezeigt: Neukölln ist offen, solidarisch & bunt! 💚 Ein Riesen-Dank an alle Initiativen, die dieses tolle Programm auf die Beine gestellt haben! Wir sind müde, aber glücklich 🙃

Weiter unten auf dieser Seite findet ihr weiterhin viele spannende Videos, Ausstellungen und Kurzfilme, die im Rahmen des ONK entstanden sind.

Wir waren im Fernsehen!

Kinder, war das aufregend! Der rbb wollte von uns wissen, worum es beim ONK geht und was unsere Beweggründe sind, uns für ein offenes Neukölln einzusetzen. In der Spätausgabe der rbb-Abendschau haben wir gestern Rede und Antwort gestanden. Mit einem Klick aufs Foto gelangt ihr zum Bericht.

Bild: rbb

Pressemitteilung zum Festivalstart

4. Juni 2020

Festivalstart „Offenes Neukölln“: Über 50 Veranstaltungen für Solidarität und gegen Rassismus

Morgen, am 5. Juni 2020, beginnt das digitale Festival „Offenes Neukölln“. Mit über 50 Veranstaltungen setzen Initiativen am Wochenende ein Zeichen gegen Rechts und zeigen: Neukölln ist offen, solidarisch und bunt! Wegen der Corona-Pandemie stehen dieses Jahr vor allem Online-Veranstaltungen auf dem Programm: Ein Webinar gibt Tipps zum Umgang mit diskriminierenden Sprüchen, in einem Livestream stellen DJs den Sound lateinamerikanischer Einwander*innen vor und mit einem PDF können Rad-Liebhaber*innen Orte in Neukölln abfahren, an denen es zu rechten Übergriffen gekommen ist.

Weiterlesen